GC Workshop am 20.06.2017, TU Graz

29.06.2017

Der AAC-Kurs „ GC Workshop“ am 20.06.2017 an der TU Graz vermittelte unseren Teilnehmern vertieftes Wissen über die Anwendungen mit der Gaschromatographie.

Während des eintägigen Workshops wurden die Themen Problemerkennung und –lösung, selektive und universelle Detektoren, duale Detektion und Kalibration, Liner und Injektionsarten, Säulenauswahl und die schnelle Gaschromatographie durchgenommen.

Nach einem theoretischen Teil mit Anschauungsmaterial am Vormittag, konnte am Nachmittag das neu gelernte Wissen im Labor erprobt werden. Drei Aufgabenstellungen wurden in jeder Gruppe an der GC hervorragend gemessen und gelöst. Dabei wurde die Gelegenheit, aktuelle Fragen aus dem Laboralltag aufzunehmen und eine Bearbeitungsstrategie zu entwickeln, genutzt. Dadurch konnten Erfahrungswerte ausgetauscht werden.

Kleine und große Stärkungen in den Pausen zwischendurch versüßten den GC-Kurs.
Vielen Dank allen Teilnehmern und den Vortragenden für diesen tollen AAC-Kurs!

„Quantifizierung in der Chromatographie und Massenspektrometrie“ am 25.04.2017, TU Wien

29.03.2017

Gewusst wie’s geht! Tipps und Tricks von den Experten der TU Wien

Lernen Sie die Grundlagen und praktischen Aspekte der Quantifizierung in der Chromatographie und Massenspektrometrie kennen. Es werden neben der Basisstatistik, die Regression und auch die weiterführende Statistik durchgenommen. Mit praktischen Übungen, die wir gemeinsam durchführen, werden Sie zum Profi!

Möchten Sie mehr über die Quantifizierung in der Chromatographie und Massenspektrometrie erfahren?

Dann melden Sie sich HIER an!

 

Intensivkurs GCMS am 15.3.2017, Umweltbundesamt Wien

24.03.2017

Am „Intensivkurs GCMS“ lauschten viele Teilnehmer gespannt der Fachfortbildung über die GCMS von A.o.Univ.Prof. DI Dr. techn. Erich Leitner.

Eine Auffrischung des GC-Wissen beinhaltete den Aufbau, Säulen und wichtige Parameter des Gaschromatographen. Der Hauptteil umfasste den Aufbau des Massenspektrometers, dessen Ionisationstechniken, das Tunen des MS und das Erkennen von verschmutzten Ionenquellen, die Quantifizierung und Kalibrierung an der GCMS, Tipps und Tricks bei dessen Auswertung, vor allem mittels Stabilisotopenverdünnungsanalyse, Spektrenbibliothek und die Interpretation von Massenspektren.

Ein Laborrundgang durch die Welt der GCMS in den Laboratorien des Umweltbundesamts gab eine praktische Vorstellung des neu gelernten Wissens.

Gut gestärkt von kleinen Mahlzeiten zwischendurch vom Buffet, ergab sich auch immer wieder ein interaktives Miteinander. Aktuelle Fragen über Anwendungen im eigenen Laboralltag wurden gemeinsam diskutiert und gelöst.

Machen Sie sich selbst einen Eindruck von unseren AAC-Kursen mit unserer Bilderstory über den GCMS-Kurs:

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie sich auch in der Analytik fortbilden?

Dann lassen Sie sich von unserem Kursprogramm inspirieren.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anmeldung!

ältere Beiträge laden

Log in